Fotoshooting FAQ

Hier beantworte ich einige der Fragen zu Fotoshootings, die mir am häufigsten von euch gestellt werden. : ) Wenn du darüber hinaus noch Fragen zu deinem Fotoshooting hast, dann schreib mir gerne jederzeit an kontakt@magdalena-krause.de oder über das Kontakt-Formular.

Können wir auch trotz Corona / Covid 19 ein Fotoshooting abhalten? 

Ich finde, dass wir genau in dieser total verrückten Zeit fröhliche Fotos erstellen sollten. Ihr werdet eure Familien- oder Paarbilder eines Tages anschauen und sagen „Mensch, weißt du noch? Das war in dem Jahr, in dem dieses Corona grassierte und das Klopapier alle war“. 

Beim Shooting kommt es auf die ganz individuellen, regionalen Vorgaben und Bestimmungen jedes Landkreises an. Outdoorshootings erscheinen im ersten Moment durch Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen etwas schwieriger, da das Zusammenkommen von mehr als 2 bis 3 Personen untersagt ist. Ich habe mir aber ein paar Strategien überlegt, wie wir trotz der Bestimmungen sicher Fotos erstellen können. : ) 

Schau dir hierzu bitte meinen Blogbeitrag an, in dem ich ganz genau und detailliert auf das Thema eingehe. 

Baby-Fotoshootings bzw. Shootings bei euch zu Hause oder im Garten sind weiterhin ohne Einschränkungen möglich. 

Ich schütze euch und mich durch die empfohlenen Hygienemaßnahmen (wie sonst auch schon) wie Händewaschen und Desinfektion. Selbstverständlich kann ich keine 1,5 m Abstand zu eurem Baby halten, wenn ich es in Pose bringen und fotografieren soll. Hierfür verwende ich einen Mundschutz den ich während unseres gesamten Shootings trage. 

Natürlich ändern sich die aktuellen Vorschriften laufend. Aktuellste Informationen hierzu findest du unter folgendem Link zur Infoseite des Landes Baden-Württemberg.

Was ziehe ich bei einem Fotoshooting an? 

Familienfotoshooting, Paare bzw. Outdoorshootings: 

Zieh an, worin du dich am meisten wohl fühlst. Meine Bilder leben von der Echtheit und Natürlichkeit. Du solltest dich in deiner Kleidung wohlfühlen, dich nicht verstellen müssen, mit deinem Partner herumalbern, mit deinen Kindern auf einer Blumenwiese spielen und toben können. 

Klassisch ist hier beispielsweise eine Jeans mit hellem Oberteil / Bluse / Schlupfbluse. Für Herren bietet sich statt eines Hemdes ein schönes Poloshirt mit Jeans oder einer Chino-Hose an. 

Mädchen können gerne Kleider oder Röcke anziehen. Da sie aber oft wild herumtollen dürfen, empfiehlt sich eine Leggings darunter. 

Gerne dürft ihr auch Wechsel-Outfits mitbringen. So können wir etwas Abwechslung in die Bilder bringen : ) 

Schwangerschaft bzw. Babybauch: 

Für dein Babybauch-Fotoshooting bringe ich ein paar Sachen mit (z. B. Cardigan, Bänder etc.). Da wir hauptsächlich drin shooten können, kannst du auch sehr gerne schöne Unterwäsche bereitlegen. Hierfür darf es auch jede Farbe sein, die dir gefällt. 

Wenn du gerade keinen BH hast, der gut sitzt, reicht auch ein schönes Top. 

Für Babybauch-Shootings im Freien kannst du dir die Tipps weiter oben im Text unter „Familienshooting und Paare“ anschauen. 

Baby-Fotoshootings / Newborn: 

Auch hierfür möchte ich euch gerne pastellfarben empfehlen. Auch ein helles Grau z. B. In Kombination mit einem zarten Rosa, Beige oder Hellblau passt sehr schön zusammen. Bitte verzichtet auch hier auf unruhige Muster und große Schriften oder Motive auf euren Shirts und Blusen. 

Bei Baby-Fotoshootings achte ich sehr darauf, dass das Kind nicht zu oft umgezogen werden muss, da Babys das ständige Umziehen meist nicht so gerne mögen. Wir besprechen an unserem Shootingtag ganz individuell, wie wir vorgehen. Z. B. Können wir zuerst mit den Familienfotos starten. Das Baby trägt schon am Anfang das Outfit, dass ihr euch für die Familienfotos gewünscht habt. Direkt im Anschluss kann ich euer Baby in der Kleidung portraitieren. Als nächstes wird es bis auf die Windel ausgezogen und wir machen ein paar schöne, natürliche Bilder in meinen mitgebrachten Decken. Zum Abschluss wird das Baby in die gemütliche Tageskleidung gepackt und muss nicht noch ein weiteres Mal umgezogen werden. : )

Farben und Muster: 

Die Kombination aus weiß und Jeans passt immer super und da es ein Klassiker ist, schaut man sich das auch noch in 10 Jahren gerne an. 

Im Herbst sind Farben wie Kaki, Weinrot, Senf, duneklblau, sand, beige und braun ganz wundervolle Farben. 

Zieht im Herbst oder an anderen kalten Tagen gerne ein, zwei warme Schichten drunter. Skiunterwäsche wärmt zum Beispiel super, man sieht sie aber nicht. So haben wir die Möglichkeit nur im Pulli oder Oberteil und ohne Jacke und Schal zu shooten. : ) 

Im Frühjahr und Sommer empfehle ich den Griff zu Pastelltönen oder weiß. Zartes Rosa oder beige sind hier nur zwei Beispiele. Diese Farben lassen sich mit sämtlichen Hosenvariationen oder auch Röcken kombinieren. Zu einer klassischen Jeans passt fast jede Art von Bluse, Hemd oder Oberteil.  

Stark abraten möchte ich euch aber von dunklen Farben, besonders Schwarz und starkes Rot sind nicht empfehlenswert. Schwarz zieht kleinste, für uns zum Teil nicht sichtbare Fussel und Härchen an, die aber durch die hohe Kameraauflösung auf dem Foto in allen Details sichtbar werden. Ebenso „wilde Muster“, wie z. B. eine extrem geblümte, unruhige Bluse. Auch große Motive auf Kinder- oder Herrenshirts möchte ich euch nicht empfehlen. 

Hemden mit Linien oder kleinen Karos mögen Kameras leider auch nicht so gerne. 

Schaut sich jemand später euer Familienfoto an, wird der Betrachter ganz unbewusst auf genau diese Merkmale bzw. Störfaktoren achten, anstatt auf euch, euer Lächeln und eure Familienkonstellation. Das gesamte Bild wird unruhig. Kleidung muss das Bild unterstreichen, sie darf nicht das Hauptmerkmal des Fotos werden.

Beratung: 

Legt euch gerne ein paar Outfits bereit. Wenn ich zu euch komme, berate ich euch sehr gerne, was gut zusammen passt und was auf den Fotos gut aussieht. : ) 

Wie bereite ich mich am Besten für unser Shooting vor? 

Familienfotoshooting, Paare bzw. Outdoor-Fotoshootings: 

Es ist gut, wenn du deine Kinder auf das Fotoshooting und auf mich vorbereitest. Zeig ihnen ein Bild von mir auf meiner Homepage. Erzähl ihnen, wer ich bin, was wir so machen werden und warum ich euch besuchen komme. Es ist auch hilfreich, wenn ihr mich ein wenig aus der „kühlen Dienstleisterrolle“ nehmt und mich mehr als Freund der Familie einsortiert. Das gibt Kindern etwas mehr Vertrauen in mich. : ) 

Manche Kinder finden es toll, wenn sie etwas in Aussicht gestellt bekommen, wenn das Shooting gut abläuft. Z. B. Ein Besuch bei Oma und Opa, ein leckeres Essen das sie besonders gerne mögen, ein schöner Ausflug in den Zoo oder ein leckeres Eis. : ) 

Deine Belohnung sind die schönen Fotos, die am Ende entstehen – auch die Kleinen haben doch eine kleine Belohnung verdient, wenn sie so toll mitgemacht haben. : ) 

Location: 

Geht ca. 1 bis 2 Wochen vor unserem Shooting an euren Lieblingsplätzen spazieren. Habt ihr ein schönes Feld in eurer Nähe? Einen Waldrand? Eine Streuobstwiese oder vielleicht einen schönen, wenig besuchten Spielplatz? 

Natur, vielleicht eine Parkbank, an einem sonnigen Tag etwas Schatten und eine Picknickdecke. Viel mehr brauchen wir gar nicht um richtig schöne Bilder von euch zu schießen. 

Gerne berate ich euch zu einer passenden Location. Natürlich kenne auch ich die ein oder anderen, schönen Plätzchen.  Bitte bedenkt aber, dass ich von Karlsruhe bis Stuttgart, über Landau, Bruchsal, Bretten und Mannheim unterwegs bin und hier nicht jede Location in ihrem aktuellen Stand kennen kann. Zudem ist es viel schöner, an eurem Lieblingsplatz zu shooten, der Erinnerungen in euch weckt, wenn ihr euch die Bilder in vielen Jahren noch einmal anschaut. : ) 

Wenn eure Kids Lust haben, dürfen sie auch gerne Spielzeug mitnehmen. Eine Puppe, ein Puppenwagen, einen Ball, Laufrad, Bobbycar, Dreirad etc.. Nehmt mit, was ihnen eine vertraute Umgebung schafft und ihr vielleicht ohnehin bei euren Spaziergängen gerne dabei habt. 

Babybauch-Fotoshooting: 

Bitte achte darauf, deinen Bauch mindestens 1 Stunde vor unserem Shooting frei zu lassen (keine Hose drüber ziehen), weil das sonst unschöne Abdrücke hinterlassen kann. Ebenso bitte ich dich, ihn mindestens eine Stunde vorm Shooting nicht mehr einzucremen, da die Haut sonst fettig wirken kann. 

Leg dir ein paar Outfits bereit, die du schön findest. Wenn ich bei dir bin, gehen wir in Ruhe alle Möglichkeiten durch und besprechen, welche Bilder wir zusammen erstellen. 

Schau dich gerne nach einem Lieblingsort um, an dem wir auch draußen shooten können. Hierzu findest du unter Punkt „Familienfotoshooting – Location“ noch weitere Tipps. : ) 

Baby-Fotoshooting / Newborn: 

Baby’s Haut schuppt sich gerne mal. Das stört für die Bilder überhaupt nicht. Wenn du und dein Baby das gerne mögen, kannst du es am Tag vor dem Shooting baden und mit einem Waschlappen sanft über die schuppigen Stellen gehen. So lösen sich vielleicht die ein oder anderen Hautschüppchen. Nach einem warmen Bad schlafen Babys erfahrungsgemäß auch richtig gut. Ausreichender Schlaf wird euch vor unserem Shooting sicher auch gut tun. : )  

Bitte creme dein Kind mindestens eine Stunde vor unserem Shooting nicht mehr ein. Die Haut könnte auf den Bildern sonst fettig wirken. Hautschuppen können problemlos retuschiert werden. : ) 

Legt euch gerne ein paar Outfits bereit, die ihr schön findet. Wenn ich bei euch bin, gehen wir in Ruhe alle Möglichkeiten und Kombinationen durch und besprechen, was gut auf den Bildern wirkt. 

Wie läuft so ein Fotoshooting bei dir ab? 

Es gibt keine klare Ablaufregel. Natürlich habe ich meine verschiedenen Vorgehensweisen und Optionen. Du weißt aber sicher selbst: Kinder sind keine Roboter. Ich passe mich individuell der jeweiligen Lust und Laune der Kids und Familiensituation an. Es gibt Kinder, die sind sofort offen und bereit, haben Lust auf das Fotoshooting und machen jeden Unsinn mit. Dann gibt es aber wieder sehr schüchterne Kinder, die erst Zeit zum Auftauen brauchen. Ein strikter Plan wäre da völlig fehl am Platz. Wir arbeiten uns gemeinsam, nach und nach, von Foto zu Foto vor, bis wir alle Konstellationen haben, die wir zuvor besprochen haben. : ) 

Familien-Fotoshooting, Paare bzw. Outdoor-Fotoshootings: 

Wir treffen uns bei euch und gehen / fahren gemeinsam zur Location oder treffen uns direkt vor Ort. Dort freue ich mich erst einmal, euch und die Kids kennen zu lernen. Wir besprechen die Fotos und je nach Situation spiele / kommuniziere ich zuerst ein wenig mit den Kindern. 

Jetzt fotografiere euch erst beim Spielen, Lachen, Toben, Herumrennen, Kuscheln und Schmusen. Währenddessen entstehen ganz ungestellt wunderschöne Aufnahmen. In der Regel sind die Kinder in der Zwischenzeit aufgetaut, kennen mich, wissen wer ich bin und vertrauen mir. Nun können wir zu den „gestellten Fotos“ übergehen und Fotos in verschiedenen Konstellationen erstellen: die ganze Familie zusammen, Papa und Kinder, Mama und Kinder, vielleicht auch mal wieder ein schönes Foto von Mama und Papa alleine? : ) 

Babybauch-Fotoshooting: 

Bei der Schwangerschaftsfotografie hat man ganz viele Möglichkeiten, den Bauch schön in Szene zu setzen. Ich liebe auch die Kombination aus Indoor- und Outdooraufnahmen. Wir treffen uns zuerst bei euch und ich fotografieren euch zu Hause. Das gibt eine schöne, gemütliche Atmosphäre. Ihr zwei, in euren eigenen vier Wänden. Das gibt richtig schöne, innige Fotomomente. Auch wenn schon Geschwisterkinder dabei sind, kann der Bauch z. B. bemalt werden, Mamas Kugel geknutscht und geschmust werden. 

Anschließend gehen wir raus, wenn ihr mögt. Hier kann der Bauch in einem schönen Kleid oder Oberteil in natürlichen Bildern in Szene gesetzt werden. Wir gehen ein wenig zusammen spazieren und erstellen dabei schöne, natürliche Fotos von euch. Babybauch-Bilder im Freien können auch toll mit Familienfotos kombiniert werden. 

Baby-Fotoshooting / Newborn-Fotoshooting: 

Babys vor dem Sitzalter bzw. Newborns fotografiere ich bei euch zu Hause. Das hat den Hintergrund, dass die ganz Kleinen ihre Temperatur noch nicht regulieren können. Zu Hause, in eine schöne Decke gehüllt, ohne äußere Einflüsse sind sie genau richtig aufgehoben. 

Hier passe ich mich ganz und gar dem Baby bzw. den Geschwistern und euch an. 

Wenn ich bei euch bin, besprechen wir welche Fotos ihr euch wünscht, wie eure Nacht war, wie es euch geht, wann das Baby zuletzt getrunken hat, wie das Geschwisterchen heute drauf ist und ich zeige euch, was ich alles an Ideen und Accessoires mitgebracht habe. Daraus ergibt sich unser individueller, auf euch abgestimmter Ablaufplan für das Shooting. Sicher bin ich es gewohnt, diesen auch ständig und permanent anzupassen. 😀 

Wir erstellen Fotos von eurem Baby, Fotos mit dem Geschwisterchen und Familienbilder. Wenn ihr Lust habt, mache ich euch auch gerne Fotos nur vom Bruder / Schwester, einzelne Konstellationen wie beispielsweise Geschwisterchen mit Mama oder Papa, Baby mit Mama oder Papa etc.. Daraus kann man am Schluss auch richtig schöne Collagen erstellen. 

Natürlich mache ich auch Fotos von Details wie Füßchen, Händchen etc.. 

In welcher Region fotografierst du? 

Mein Büro bzw. Hauptsitz ist in Bretten. Von hier aus kannst du einen groben Radius von rund 45 km ziehen. In all diese Orte komme ich dich gerne besuchen und fotografieren. Das sind neben Bretten z. B. Orte wie Karlsruhe, Stutensee, Eggenstein, Ettlingen, Weingarten, Bruchsal, das gesamte Kraichtal, Ubstadt-Weiher, Sulzfeld, Eppingen, Pforzheim, Mühlacker, Stuttgart und alle dazugehörenden, kleineren Orte drum herum. : ) Je nach gewähltem Foto-Paket sind schon einige Kilometer inklusive, bei anderen oder größeren Entfernungen kommt eine Fahrtpauschale hinzu. 

Nach Absprache ist es für mich auch möglich, im Kreis Landau zu fotografieren, da ich dort öfter bin. 

Für Hochzeiten reise ich natürlich auch gerne eine größere Strecke an. Hierfür kannst du gerne bei mir per eMail anfragen. 

Wen und was fotografierst du? 

Ich biete die folgenden Fotoshootings an: 

Schwangerschaftsfotografie bzw. Babybauchfotos 

Babyfotografie bzw. Newbornfotografie 

Kinderfotografie 

Familienfotografie und Familienreportagen 

Paarbilder, Paar-Fotoshootings 

Hochzeitsfotografie und Engagementshootings – also Verlobungsfotografie 

Wie lange fotografierst du schon? Hast du das gelernt? 

Ich fotografiere seit eh und je und habe mein Hobby Ende 2011 zum Beruf gemacht. Damals noch hochschwanger mit meiner 2. Tochter habe ich den Weg in die Selbstständigkeit gewagt und es keinen Tag bereut. : ) 

Beigebracht habe ich es mir autodidaktisch und Workshops besucht. Ursprünglich habe ich eine Ausbildung in der IT gemacht, später Betriebswirtschaft studiert und auch Grafikdesign gelernt. 

Das alles hilft mir im täglichen Umgang mit der Selbstständigkeit, jedoch erfüllt es mich nicht so wie die Fotografie, das Ausleben der künstlerischen Ader und der Kontakt zu euch. : ) 

Was bekomme ich eigentlich für mein Geld? 

Zunächst einmal eine schöne, entspannte Zeit während unseres Shootings. : ) Zeit zu zweit, Zeit mit der Familie. : ) 

In der Regel dauert ein Shooting ein bis zwei Stunden. Anschließend sortiere ich die Bilder vor und lade sie euch in eine Galerie aus der ihr eure Favoriten aussuchen könnt. 

Je nach gebuchtem Paket ist das eine bestimmte Anzahl Bilder. 

Am Ende bekommt ihr eure ausgewählten Motive in voller Auflösung zur Verfügung stellt, in diversen, künstlerischen Bearbeitungen (z. B. in Farbe, modernen Bearbeitungsformen / Filtern und natürlich in Schwarz-Weiß). Aus einigen Fotos erstelle ich auch ein paar schöne Collagen für euch. Durch die volle Auflösung der Bilder habt ihr selbst die Möglichkeit die Fotos zu vervielfältigen, zu verschenken und Karten etc. selbst zu gestalten. 

Fotoshooting
Dein Fotopäckchen als bleibende Erinnerung

Es gibt keine versteckten Kosten. Das, was ihr auf meiner Homepage unter Preise seht ist ist auch der Preis, den ihr für euer gewünschtes Paket bezahlt.